20 Jahre “Petra Solara”

Preloader
  • Weihnachtsfeier auf dem Lindenberg

    Das Aufstellen des Weihnachtsbaumes wurde aufgrund von Energiesparmaßnahmen in diesem Jahr nicht zelebriert, eine Weihnachtsfeier auf dem Lindeberg in Hermanns Remise sorgte für Ersatz. Die Dorfgemeinschaft organisierte dieses Treffen, es war gut besucht. Mit Grillwurst und Heißgetränken wurden die Festtage im Dorf eingeläutet…

  • Knobelabend auf Hof Holthöfer

    Nach über drei Jahren knallten wieder die Würfelbecher auf den Tischen, Glücksspiel in Hävern-West war angesagt. 52 Glücksritter hatten sich auf dem Hof Holthöfer eingefunden, organisiert vom Hausherrn Achim sowie von Julia und Philliph. Der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Meister Steppel begrüßte alle Anwesenden und bat zunächst zu Tisch, die reichhaltige kalte Platte wartete auf Kundschaft. READ MORE

  • Sonniger Frühschoppen mit wichtigen Informationen

    Gut besucht war der Frühschoppen auf dem Bolzplatz. Mit Kaltgetränken und Bratwurst startete um 11.00 Uhr die Informationsveranstaltung zum Thema Glasfaser. Jörg Borcherding vom PC am Markt, Vertriebspartner von weserconnect, stand Rede und Antwort. Die Teilnehmer waren sich danach einig: Abbiegen auf die schnelle Datenautobahn….

  • Flohmarkt auf dem Lindenberg

    Endlich, nach 3 Jahren konnte wieder unser beliebter Dorfflohmarkt stattfinden. Schon in den frühen Morgenstunden herrschte reges Treiben auf dem Lindenberg, die Marktbeschicker hatten mit dem Aufbau reichlich zu tun. Mit Kaltgetränken und Cafeteria versorgte die Dorfgemeinschaft die zahlreichen Gäste, Günter Bierbaum übernahm den Grill in Eigenregie. Super Wetter, gute Stimmung, man kennt es eigentlich READ MORE

Im August 2002 nahm die Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Die Fährverbindung zwischen Hävern und Windheim wurde nach über 26 Jahren wieder aufgenommen, mit der “Petra Solara” hat die Stadt Petershagen seitdem ein Aushängeschild der besonderen Art. Dies musste natürlich gebührend gefeiert werden. Auf beiden Weserseiten war der Bär los, Wartezeiten bis zu 1,5 Stunden für die Überquerung mussten in Kauf genommen werden. Über 1000 Fährgäste kreuzten die Weser:  Jubel, Trubel und Heiterkeit in beiden Ortschaften.